NFP 77 Dialogveranstaltung «Digital readiness des Schweizer Bildungssystems»

Wie kann die digitale Kompetenz im Bildungsbereich verbessert werden? Welche Infrastruktur ist dafür nötig? Welche Rolle spielen Hochschulen im digitalen Wandel? An der Dialogveranstaltung werden Forschungsergebnisse des NFP 77 zur digitalen Bereitschaft im Bildungswesen präsentiert und diskutiert.

Beginn24.09.2024 07:00
Ende24.09.2024 10:00
OrtBerner Generationenhaus, Raum: Bubenbergsaal 1 + 2
Bahnhofplatz 2 3011 Bern
Anmeldefrist13.09.2024

Gemeinsam mit EducaExternal Link Icon laden wir Sie zur Dialogveranstaltung «Digital readiness des Schweizer Bildungssystems» ein. Digitale Bereitschaft im Bildungswesen bezieht sich auf die Fähigkeit von Bildungseinrichtungen, Lehrpersonen und Lernenden, digitale Technologien und Ressourcen effektiv für das Lernen, Lehren und die Verwaltung zu nutzen. Diese Bereitschaft umfasst mehrere wichtige Komponenten wie den gleichberechtigten Zugang zu Technologie, die digitale Kompetenz der einzelnen Personen oder die Verwendung digitaler Werkzeuge und Ressourcen im Unterricht.

Ausgewählte Forschungsteams präsentieren an der Dialogveranstaltungen ihre Forschungsergebnisse. In der anschliessenden Diskussionsrunde nehmen Akteur:innen aus der Praxis Stellung zu den Ergebnissen, bevor Sie sich in der moderierten Plenumsdiskussion einbringen können. Die Veranstaltung ist für Vertreter:innen des Bildungssektors und der kantonalen Verwaltung, Akteur:innen der Digitalisierung in der Bildung und weitere interessierte Personen.

Die Präsentationen werden in den Landessprachen Deutsch oder Französisch gehalten.

Im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms 77 «Digitale Transformation» (NFP 77) finden Dialogveranstaltungen zu verschiedenen Kernthemen statt. An den Dialogveranstaltungen werden Forschungsergebnisse präsentiert und ihr Praxisbezug diskutiert. Alle Dialogveranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

Programm

9:00 - 9:10
Begrüssung
Prof. Abraham Bernstein, Präsident Leitungsgruppe NFP 77
9:10 - 9:20
Einführung
Andreas Klausing, Mitglied der Geschäftsleitung Educa und Mathis Brauchbar, Leiter Wissenstransfer NFP 77
9:20 - 9:35
Kurzreferat: «Kompetente Lehrpersonen für den Unterricht mit digitalen Tools?»
Prof. Dorothee Brovelli, Forschung und Entwicklung Pädagogische Hochschule Luzern
9:35 - 9:50
Kurzreferat: «Wie steht es um die digitale Transformation in der Sekundarstufe II?»
Prof. Dominik Petko, Institut für Erziehungswissenschaften Universität Zürich
9:50 - 10:05
Kurzreferat: «Digitale Strategien: Hochschulen und Disziplinen als Agenten des Wandels»
Dr. Philippe Saner, Post-Doc, Center for Higher Education and Science Studies CHESS, Universität Zürich
10:05 - 10:15
Q&A
Mathis Brauchbar, Leiter Wissenstransfer NFP 77
10:15 - 10:35
Stimmen aus der Praxis
Dr. Etna R. Krakenberger, Stabsleitung Lehre und Digital Officer Lehre, Universität Bern; Monica Macary, Co-Geschäftsleiterin lateinische Schweiz, proEdu und Dr. Beat A. Schwendimann, Leiter der pädagogischen Arbeitsstelle, LCH
10:35 - 10:55
Pause
10:55 - 11:45
Moderierte Plenumsdiskussion
Mathis Brauchbar, Leiter Wissenstransfer NFP 77
11:45 - 12:00
Zusammenfassung und Verabschiedung
Prof. Abraham Bernstein, Präsident Leitungsgruppe NFP 77 und Andreas Klausing, Mitglied der Geschäftsleitung Educa